Gold Sovereign - Goldmünzen

Gold Sovereign aus Großbritannien

Beim Sovereign handelt es sich um eine der bekanntesten und meistgeprägten Goldmünzen der Neuzeit. Die Münzrückseite zeigt beim Sovereign traditionell den heiligen St. Georg im Kampf mit dem Drachen. Rückseitig ist das jeweilige Staatsoberhaupt des heutigen Commonwealth Realms.

Die als Anlagemünzen geläufigen Prägungen reichen von Queen Victoria (1838 - 1901) über King Edward VII. (1902 - 1910), King George V. (1911 - 1932) bis hin zu Elisabeth II. (seit 1953), welche die am häufigsten vorkommende Variante im Handel darstellt.

Die Massejahrgänge des Gold Sovereign werden zumeist nah am Materialwert gehandelt und sind eine beliebte Alternative zu den moderneren Stückelungen der halben bzw. zehntel Unze.

Entstehung und Entwicklung der Sovereign Goldmünzen

Die englischen Sovereign Goldmünzen haben eine lange Geschichte als typisches Goldzahlungsmittel des britischen Commonwealth und Empire. Unter der Herrschaft von König George III. wurden sie erstmals im Jahr 1817 in London geprägt. Diese Münzen zeichnen sich durch ihre genormte Größe, den 22 Karat Feingoldinhalt und das konstante Gewicht aus. Auf der Vorderseite ist das jeweilige Porträt des amtierenden britischen Monarchen zu sehen, während auf der Rückseite meist der Heilige Georg dargestellt ist, der auf einem Pferd gegen einen Drachen kämpft.

Die Tradition der Sovereign-Münzen reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als unter König Henry VII. die ersten Gold-Sovereigns geprägt wurden. Im Laufe der Zeit ersetzten die modernen Sovereigns die Guinea als allgemeine Umlaufgoldmünze im britischen Empire. Durch die große Menge, in der sie geprägt wurden, sind sie auch heute noch weltweit als beliebte Anlagemünzen gefragt und werden oft nahe des reinen Goldwerts gehandelt.

Die Sovereigns werden in den Größen von 1 Pfund (ganzer Sovereign) und 1/2 Pfund (halber Sovereign) geprägt. Ihre Goldlegierung besteht aus 91,66% Gold und einem Anteil von härteren Beimischmetallen, was sie äußerst robust macht. Diese Mischung verleiht den Münzen auch ihren charakteristischen Farbton, der je nach Lichteinfall variieren kann.

Die Prägestätten der Sovereigns waren nicht nur auf den englischen Inseln, sondern auch in Indien, Kanada, Südafrika und Australien aktiv. Jede Prägestätte ist durch ihren eigenen Prägebuchstaben gekennzeichnet, der auf den Münzen zu finden ist. Neben den traditionellen Größen gibt es auch vereinzelt Sondergrößen wie die 2-Pfund- und 5-Pfund-Münzen, die jedoch hauptsächlich für Sammler als Gedenkmünzen geprägt wurden.

Sovereign Goldmuenzen

 

Weiterführende Informationen zum Gold Sovereign:

 

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Stückelungen des Gold Sovereign:


Feingewicht Nennwert* Prägung Abmaße
7,3224 g 1 Pfund ST / PP ca. 22,05 x 1,52 mm
3,6612 g 1/2 Pfund ST / PP ca. 19,3 x 0,99 mm

*Es existieren weitere Nominale/Größen als Sonderausgaben.

 

FAQ – Gold Sovereign

Was ist ein Gold Sovereign?
Der Sovereign ist eine der bekanntesten und meistgeprägten Goldmünzen der Neuzeit. Traditionell zeigt die Münzrückseite den heiligen St. Georg im Kampf mit dem Drachen, während auf der Vorderseite das jeweilige Staatsoberhaupt des heutigen Commonwealth Realms abgebildet ist.
 
Welche historische Bedeutung haben Gold Sovereign Münzen?
Die englischen Sovereign Goldmünzen haben eine lange Geschichte als typisches Goldzahlungsmittel des britischen Commonwealth und Empire. Sie wurden erstmals im Jahr 1817 unter der Herrschaft von König George III. geprägt und sind auch heute noch weltweit als beliebte Anlagemünzen gefragt.
 
Welche Stückelungen gibt es beim Gold Sovereign?
Die Sovereigns werden in den Größen von 1 Pfund (ganzer Sovereign) und 1/2 Pfund (halber Sovereign) geprägt. Es gibt auch vereinzelt Sondergrößen wie die 2-Pfund- und 5-Pfund-Münzen, die jedoch hauptsächlich für Sammler als Gedenkmünzen geprägt wurden.
 
Welche Motive tragen Gold Sovereign Münzen?
Die Münzrückseite zeigt traditionell den heiligen St. Georg im Kampf mit dem Drachen. Auf der Vorderseite ist das jeweilige Porträt des amtierenden britischen Monarchen zu sehen.
 
Wie hoch ist der Goldgehalt von Gold Sovereign Münzen?
Gold Sovereign Münzen haben einen Feingehalt von 91,67%, was etwa 22 Karat entspricht. Sie sind hochwertige Anlagemünzen von historischer Bedeutung.
 
Wo kann man Gold Sovereign Münzen kaufen?
Gold Sovereign Münzen sind bei Sammlern und Anlegern auf der ganzen Welt beliebt. Sie können bei renommierten Händlern, Auktionshäusern und auf Online-Plattformen erworben werden.

 

Sponsored by

Heimerle & Meule

Klassische Goldmünzen

 

Gold Vreneli - Schweiz

 

Sovereign - Großbritannien

 

Gold Dukaten - Österreich

 

Gold Kronen - Österreich

 

Gold Francs - Belgien

 

Kaiserreich Gold - Deutschland

 

Gold Francs - Frankreich

 

Gold Rand - Südafrika

 

Gold Pesos - Mexiko

 

 

Aktuelle Themen

 

02.05.2024 - Heimerle + Meule Goldbarren

 

23.12.2023 - Gold Börsenbrief

 

24.07.2022 - Goldankauf Essen

 

13.10.2021 - Delta mit Gewinnwarnung

 

01.03.2021 - Heraeus Goldbarren

 

15.01.2021 - Silber Krügerrand

 

09.09.2020 - Platin Angebotsdefizit

 

03.02.2020 - Sargbarren Gold

 

05.03.2019 - Zinn Ankauf

 

04.01.2019 - World Money Fair 2019

 

24.11.2018 - Liquidität und Risiko

 

19.03.2018 - PD - Korrekturende?